Blogger

Wir stehen vor dem Flussdelta

Mein Onkel hat mich am letzten Tag der re:publica angerufen weil er in der Tagesschau davon gehört hat. Sie ist im Hauptfluss angekommen. Zetsche aus der Wirtschaft und Göring-Eckhardt aus der Politik haben sich getraut mit zu schwimmen.

Die rp13 war das bunteste Klassentreffen der Menschen aus dem Internet bis dato: Jung, alt, klein, groß, Frau, Humanist oder Datenanbeter. Sinnbildlich für das weltoffene Berlin, exklusive Lärmspießer und Ego-Materialisten, wo jeder eigene Ideen hat und hofft andere Mitstreiter in freien Netzwerken zu finden, etwas anders zu machen, etwas ein zu bringen, etwas zu schaffen. Kopf schlägt Kapital. Toleranz schlägt Arroganz.

„Action“ war das Motto der rp12. Als Hommage an die Ursprungsidee der re:publica, Menschen aus dem Internet zu treffen, war „In/Side/Out“ das für die rp13. Ja, wir sitzen zu oft alleine vor den Bildschirmen, starren, tippen und wischen sogar vermehrt. Eine Vermischung der digitalen Netzwerke mit den analogen findet schon längst statt, das Persönliche wird politischer, der Hauptfluss wischt teilweise sogar schneller als die Nebenadern, nur täuschen Apps und austauschbare Likes vor tatsächlichen gesellschaftlichen Veränderungen.

Wir stehen vor dem Flussdelta. Wie bei jeder technologischen Entwicklung ziehen wirtschaftliche und politische Interessen gerne mal in verschiedene Richtungen, es geht um Macht und Kontrolle, Veränderungen schleichen gerne, ohne Ankündigung, einfach so. Sich jetzt über den Lärm beschweren, den Kontrollverlust spüren, die Veränderung lange verdrängt, klein geredet. Ich hoffe wir finden genug vernetzte Boote mit kabellosen Verbindungen, denen Freiheit und Solidarität wichtiger als Sicherheit ist, das Delta ist eng.

Einige unabhängige Boote und Schwimmer berichteten natürlich direkt von der Station am Gleisdreieck, immer wieder mit Vergnügen von Tag Nummer zwei oder Die Sondersendung als abschließendes Podcast, der Monochromrassist beschreibt was wir besser machen können und Michael Kreil hat die Session-Videos wunderbar zusammengestellt.

Foto: via Flickr srbanister

0 Kommentare zu “Wir stehen vor dem Flussdelta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.