Blogger

Interview mit C. Hallensleben von creme

zeitdeck: Mit dem Relaunch von creme auf dem eigenen Server und neuem Design bist Du unabhängiger und ästhetisch wertvoller geworden. Was hat Dich Anfangs bewegt zu Bloggen und was hat Dich motiviert es jetzt so weiter zu entwickeln?

Constanze Hallensleben: Anfangs wollte ich lediglich auf die eigentliche Arbeit von creme berlin im Bereich Interior Design und Marketing aufmerksam machen. Mit der Zeit ist aus der Werbemaßnahme aber ein ganz eigenständiges Projekt erwachsen. Die Hauptmotivation das Ganze auszubauen, beziehe ich in erster Linie aus meiner Begeisterung für die Sache. Ich bin immer wieder auf’s neue fasziniert was andere Leute alles auf die Beine stellen. Im übrigen hatte ich schon immer das Bedürfnis andere an Dingen teil haben zu lassen, die mir gefallen.

zeitdeck: In Berlin mangelt es weniger an Inspiration sowie Blogs, Magazinen und Newslettern, die das dokumentieren. Was macht Deinen Blog einzigartig und welche Themen machen Dir am meisten Spaß?

Constanze Hallensleben: Ja, es gibt tatsächlich eine Vielzahl an solchen Plattformen im Netz. Ich denke am Ende ist es einfach mein Stil der den Unterschied macht. Die Vorstellungen von jedem Einzelnen da draußen sind so unterschiedlich. Für eine Gruppe dieser Leute treffe ich scheinbar genau die richtige Auswahl an Beiträgen. Im übrigen ist die Usability des neuen Auftritts ein weiterer Schritt in die richtige Richtung. In der Regel finden alte Posts in einem Blog ja wenig Beachtung. Auf der neuen Seite von „creme unterwegs in berlin“ kann thematisch nun jeder Beitrag leicht nachgeschlagen werden. Dabei machen mir die Themen am meisten Spaß, die eine ästhetische oder kulinarische Komponente beinhalten.

zeitdeck: Welche Erfahrungen bei Zalando haben Dir für creme geholfen? Sie nehmen Blogger durchaus als Partner wahr und arbeiten mit ihnen intensiv zusammen.

Constanze Hallensleben: Von Zalando habe ich wohl eine Vielzahl an tollen Erfahrungen mitgenommen. Die Zusammenarbeit mit so vielen jungen Leuten ist einfach unglaublich inspirierend. Innovationen sind sehr erwünscht, dann aber doch oft schwer zu realisieren. Man lernt für seine Ideen zu kämpfen. Im übrigen wird in so großen Unternehmen unermüdlich das Kundenverhalten analysiert und getestet. Es ist sehr spannend zu sehen, was am Ende funktioniert und was nicht. Oft waren die Erfolge völlig konträr zu meinen Vorhersagen. Ich habe gelernt nicht nur zu schauen, was mir gefällt, sondern wie es auf andere wirken wird. Das Thema Blogger habe ich bei Zalando nur am Rande gestreift. Tatsächlich nimmt man sie dort aber sehr ernst und veranstaltet exklusive Events damit möglichst viel über eine neue Kollektion oder Kategorie berichtet wird.

zeitdeck: Welche Designblogs kannst Du uns empfehlen?

Constanze Hallensleben: Mir gefallen z.B. Desire to inspire und Vosges Paris sehr gut.

zeitdeck: Wo siehst Du creme in 5 Jahren und was kannst Du anderen Bloggern mit auf den Weg geben?

Constanze Hallensleben: Das ist natürlich unmöglich vorher zu sehen. Das Leben ist ja ständig in Bewegung, immer tut sich eine neue Weggabelung auf…aber ich habe große Lust den Blog weiter voran zu treiben, die Seite zu optimieren und meine Passion zu einem vollwertigen Job zu machen. In der ganzen Sache liegt meiner Meinung nach, sehr viel Potential und ich habe noch sehr viele Ideen, die ich gerne umsetzen möchte. Sehr gerne würde ich langfristig auch mit einem Pool an Leuten zusammen arbeiten, um das Angebot auf der Seite noch zu erweitern und vielseitiger zu machen. Beim Bloggen gilt für mich der selbe Leitspruch wie für’s ganze Leben: Bleib Dir treu und sei offen für alles was kommt!

0 Kommentare zu “Interview mit C. Hallensleben von creme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.